Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Herzliche Einladung zum nächsten Großglattbacher Männervesper. Es findet statt am 21. Februar um 18:30 Uhr im ev. Gemeindehaus, Fronackerweg.

Referent ist Karl-Heinz Stengel aus Wilferdingen. Sein Thema lautet: Anekdoten aus der Finanzkontrolle und 50 Jahren CVJM Arbeit

Als interessierter Bürger unserer Gesellschaft wundert man sich immer wieder, wenn über die Finanzierung und den Verlauf öffentlicher Projekte berichtet wird. Vorhaben werden teurer als erwartet oder stellen sich im Nachhinein als Fehlplanung heraus. Und man fragt sich: Wer kontrolliert das eigentlich?

Diese Frage kann beim 43. Glabbicher Männervesper beantwortet werden:

Karl-Heinz Stengel war sieben Jahre in der Vermögensverwaltung des Landes Baden-Württemberg im Finanzministerium Baden-Württemberg. Anschließend von 1983 bis 2017 beim Landesrechnungshof Baden-Württemberg, zuletzt als Referatsleiter und stellvertretender Abteilungsleiter für Organisations-, Personalbedarfs- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen. Er kennt die Landesverwaltung und kann Antwort geben, wer in Baden-Württemberg die Landesverwaltung und ihre Projekte kontrolliert.

Neben dieser spannenden Aufgabe ist Karl-Heinz Stengel seit über 50 Jahren im CVJM engagiert. Zunächst nur in seinem Heimatort Wilferdingen, später auch mit deutschlandweiter Verantwortung. Seit 2003 ist er ehrenamtlicher „Präses“ des CVJM Deutschland, eine Aufgaben die er bis Oktober 2019 inne hatte.

Beim Glabbicher Männervesper erzählt er aus seinem Leben, gibt Einblicke, wie Leitungsverantwortung im Beruf und ehrenamtliches Engagement zusammengebracht werden können und freut sich auf die Begegnung mit Männern aus Glabbich und Umgebung.