10431568_792954157406130_8814562025795520866_n

Auch in diesem Jahr nahm der EC Jugendbund Großglattbach am traditionellen Fußballturnier im Rahmen des JuFa 2014 auf dem Dobel teil. Leider musste man an diesem Tag auf altbewährte und erfahrene Stammkräfte, wie Jens Bitzer, Tobias Mauer oder Philipp Haug verzichten. Dennoch ging man mit voller Vorfreude und guter Stimmung an die Sache ran. Der EC Glabbich bekam es in der Gruppe A mit dem EC Holzmaden, dem EC Züttlingen sowie Ali´s Dönerbude zu tun. Im Team des EC Glabbich war man doch optimistisch, dass man mit den „Jungen Wilden“ um Andi Eberlein etwas erreichen kann. Wie erwartet startete man etwas schwer ins Turnier, da man zuvor in dieser Konstellation noch nicht zusammenspielte. So trennten sich der EC Holzmaden und der EC Glabbich im ersten Spiel 1:1. Torschütze: Andi „Charly“ Braun.
Alle waren sich einig: Da gab es noch Luft nach oben. Dies wollte man im zweiten Spiel gegen Ali´s Dönerbude zeigen. Es war ein ausgeglichenes Spiel, welches am Schluss keinen Sieger fand und 2:2 endete. Torschützen: Jonny Gayer, Simon Blessing
Durch zwei Unentschieden stand man bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen den EC Züttlingen ein wenig unter Druck, wollte man doch mindestens das Ergebnis des vergangenen Jahres erreichen(Achtelfinale). Doch die Spieler wussten mit dem Druck umzugehen und gestalteten das Spiel sehr einseitig. Andi Eberlein, der Mittelfeldmotor, machte schon früh mit seinen 2 Toren alles klar. Doch man hatte noch nicht genug und so brachte ein Eigentor und ein Tor, des an diesem Tag gut aufgelegten Simon Blessing, den 4:0 Endstand. So hatte man das Ticket für das Viertelfinale gebucht. Dort wartete mit dem EC Breitenberg ein starker Gegner vor dem man doch Respekt hatte. Von Angst war aber bei den „Jungen Wilden“ nichts zu spüren. Der Abwehrriegel mit Michi Mauer, Andi „Charly“ Braun und Abwehrchef Jan Schäfer machte einen sehr guten Job, ließ wenig zu und hielt den Angriffsversuchen des Gegners stand. Vorne sorgten immer wieder Andi Eberlein, Simon Blessing und Jonny Gayer für Entlastung. Letzterer entschied durch 2 Tore das Spiel und so erreichte man etwas überraschend das Halbfinale. Und warum jetzt nicht auf das Finale spekulieren?
Mit breiter Brust ging man in diese Partie, die lange offen gestaltet werden konnte, am Ende dann aber leider mit 0:1 gegen den EC Wiggle verloren ging. Somit blieb zum Schluss das Spiel um Platz 3.
Gegen „Ihr könnt uns auch Gündel nennen“ wollte man sich jetzt doch den 3.Platz sichern. Doch man merkte so langsam den Spielern die kräfteraubenden Partien zuvor an und so lief nach vorne nicht mehr viel zusammen. Der Gegner kam immer wieder gefährlich vor das Tor des EC Glabbich, doch Keeper ,Jakob „der“ Adler, zeigte eine starke Leistung und parierte was es zu parieren gab. Somit war man mit dem 0:0 nach regulärer Spielzeit zufrieden. Es folgte ein Neunmeterschießen.
Auch hier hielt Adler 2 Schüsse. Einfach l-e-g-e-n-d-ä-ä-ä-ä-r !!! Zudem trafen Andi Eberlein, Andi „ Charly“ Braun und Simon Blessing. Am Ende hieß es 3:2 für den EC Glabbich . Mit diesem tollen Ergebnis hatte zuvor niemand gerechnet und der Jubel danach war groß. Es war mal wieder ein lockeres Freizeitturnier und die Freude über den 3.Platz war am Ende allen anzusehen. Zum Schluss gilt noch ein ganz großes DANKE an unseren VIP-Fan Jessi, die uns über das gesamte Turnier tatkräftig unterstützt und angefeuert hat.